Kirschblüte in der Wetterau

Die Genossenschaft

Eine Genossenschaft ist anders.

Das Wohnprojekt wird von der eigens dafür gegründeten OEKOGENO SWH eG i.Gr. umgesetzt.

Eine Genossenschaft bietet einzigartige Möglichkeiten der Mitbestimmung, denn hier steht das Wohl der Mitglieder im Mittelpunkt. Die Genossenschaft ist Eigentümerin der Immobilie. Die Mitglieder können daher bei den jährlichen Gesellschafterversammlungen auf die Geschicke des gemeinsamen Wohnens Einfluss nehmen. Dabei gilt: Jeder Genosse und jede Genossin hat das gleiche Stimmrecht - unabhängig von der Anzahl der Genossenschaftsanteile.

Die Wertschöpfung bleibt dabei in der Region. Menschen schließen sich vor Ort zusammen und wirtschaften zum gemeinsamen Nutzen. „Das Geld des Dorfes, dem Dorfe“, beschreibt am besten die Grundidee seines „Erfinders“ Friedrich-Wilhelm Raiffeisen.

Die Besonderheit der Genossenschaft gegenüber anderen Rechtsformen (z. B. der GmbH) liegt darin, dass sie die erwirtschafteten Leistungen an ihre Mitglieder weitergibt. Anders ausgedrückt, Gewinnstreben ist kein Selbstzweck der Genossenschaft.

Sicherheit

Als Wohngenoss*in der OEKOGENO SWH eG i.Gr. haben Sie ein dauerhaftes Wohnrecht. Ihre Wohnung bleibt langfristig bezahlbar, denn die Miete errechnet sich aus den tatsächlich entstehenden Betriebs- und Finanzierungskosten und ist nicht dem spekulativen Markt unterworfen. Gerade Familien und ältere Menschen können so sicherer ihre Zukunft planen.

Kosten sparen

Für den Kauf einer Eigentumswohnung muss ausreichend Eigenkapital vorhanden sein. Die Einlage in die Genossenschaft ist dem gegenüber wesentlich niedriger und wird außerdem beim Austritt entsprechend ihrem Wert wieder ausbezahlt. Lediglich bei wirtschaftlicher Schieflage und im Insolvenzfall des Gesamtprojekts ist ihre Einlage gefährdet. Wir arbeiten ohne Makler*in und sorgen für eine effiziente Verwaltung.

Nachbarschaftliches Miteinander

Das Leben in einer Genossenschaft ist anders als in einem gewöhnlichen Mietshaus oder in einer Wohnungseigentümergemeinschaft. Gegenseitige Unterstützung gehört zum nachbarschaftlichen Miteinander ebenso wie gemeinsame Aktivitäten und vielfältige Begegnungsmöglichkeiten.

Als Fördergenoss*in die OEKOGENO SWH eG i.Gr. unterstützen

Sie möchten nicht selbst einziehen, aber finden unser Projekt unterstützenwert? Dann werden Sie Fördergenoss*in und bekommen dafür eine solide Dividende.

Neben den Pflichteinlagen der Wohngenossen stellen die Kapitaleinlagen der Fördergenoss*innen einen wichtigen Finanzierungsbaustein für eine solide Eigenkapitalfinanzierung der Genossenschaft dar.

Mitmachen/Unterstützen

Sie interessieren sich für unsere Genossenschaft und Ihnen gefällt das Projekt? Dann werden Sie selbst Mitglied der OEKOGENO SWH eG i.Gr.. Sie unterstützen ein konkretes Projekt vor Ort und helfen uns, der Mietspekulation entgegenzuwirken.

Informieren Sie sich über die Möglichkeiten, Wohn- oder Fördergenoss*in zu werden.

Zögern Sie auch nicht uns anzusprechen. Wir sind gerne für Sie da!

Aufsichtsrat

André Müller (Vorsitzender)

Marlene Haas

Jan Gramm

Vorstand

Banner_Website_Ein_Projekt_der_OEKOGENO.pdf

Sie haben Fragen?

Vorstand OEKOGENO SWH eG i.Gr.

Joachim Bettinger

Kontakt aufnehmen