Wie werde ich Wohngenoss*in?

Sie haben Interesse, Wohngenoss*in zu werden? Kontaktieren Sie uns, wir schicken Ihnen gerne weitere Informationen zu. Nutzen Sie dazu am Besten unser Kontaktformular.

Gesprächstermin vereinbaren:

Falls sie sich bereits gut informiert fühlen und konkretes Interesse haben, können Sie einen individuellen Gesprächstermin mit unserem Regionallleiter Joerg Weber vereinbaren. In diesem Gesprächstermin möchten wir sicherstellen, dass Sie das genossenschaftliche Prinzip verstanden haben und befürworten, dass Sie gut in die Hausgemeinschaft passen und interessiert sind an einem solidarischen Miteinander.
 
Wenn wir gegenseitig merken, dass die Chemie stimmt und Sie sich sicher sind, in das Wohnprojekt einziehen zu wollen, werden wir Sie in unsere Liste der möglichen Wohngenoss*innen aufnehmen.
 
Beitritt in die Genossenschaften:

Um Wohngenoss*in zu werden, muss man sowohl Mitglied in der OEKOGENO SWH eG i.Gr. und der OEKOGENO eG werden.
 
Um mögliche Irritationen zu vermeiden, hier eine kurze Erklärung der beiden Mitgliedschaften:

OEKOGENO eG:

Sie übernehmen insgesamt 5 Anteile (in Höhe von jeweils 33,71€). Das ergibt 168,55 + 5,00€ (einmaliger Verwaltungsaufwand). Das ergibt in Summe 173,55 €.

OEKOGENO SWH eG i.Gr.:
 
Die Anteile entsprechen in Summe der zu leistenden Einlage, diese variiert je nach Wohnung. Die konkrete Einlagenhöhe steht derzeit noch nicht fest.

Kurzinfo für Wohngenoss*innen

Für jede Wohneinheit ist von den Bewohnern eine Genossenschaftseinlage zu erbringen, die nach Auszug wieder zurückgezahlt wird. Die Höhe der Einlage bestimmt sich anhand der Wohnungsgröße. Die konkrete Höhe der Einlage steht derzeit noch nicht fest.

Die Pflichteinlage nach Wohnungen ist in der Richtlinie zur Nutzung genossenschaftlicher Wohnungen gemäß § 9 II der Satzung der OEKOGENO SWH eG i.Gr. festgelegt.

Rechte und Pflichten

Die OEKOGENO eG ist Initiatorin der OEKOGENO SWH eG i.Gr. und in dieser Funktion für die Umsetzung des Bauvorhabens zuständig. Mit dem Genossenschaftskapital der OEKOGENO eG werden die Wohnprojekte vorfinanziert. Zur Stärkung dieser Finanzierungsbasis ist eine Mitgliedschaft bei der OEKOGENO eG mit 5 Anteilen (einmalig 168,55 €) erforderlich.

Wohngenoss*innen können ihre Genossenschaftsanteile beim Auszug kündigen und erhalten ihre Geschäftsanteile nach Ablauf der Kündigungsfrist zurück.

Als Wohngenosse*in können Sie aktiv an Entscheidungsprozessen teilhaben. Sie sind somit Vermieter*in und Mieter*in in einer Person.

Satzung downloaden

Sie haben Fragen zum Projekt?

Regionalleiter OEKOGENO SWH eG i.Gr.

Joerg Weber

Kontakt aufnehmen